Flußkreuzfahrt

Im September sollte es als Reiseziel noch einmal etwas Besonderes sein. So haben wir uns entschlossen, einen langgehegten Wunsch in die Tat umzusetzen ... ein Flußkreuzfahrt.

So zum "reinschnuppern", nicht zu lange, erst mal sehen was das ist, wie das funktioniert, haben wir uns für eine Tour auf dem Rhein entschieden. Da Köln nicht allzu weit weg ist und als lohnendes Zwischenziel Amsterdam auf dem Plan stand, haben wir unseren Plan in die tat umgesetzt.

Nach einigen Mühen haben wir auch unser Schiff erreicht. Leider fand an dem Abreisetag ein Triathlon statt und es war schon abenteuerlich die Straßen zu überqueren.

Aber dann ging es los. Uns erwartete ein prima Service, die angedrohten kleinen Kabinen (es war aber sehr nett) und Verpflegung satt. Ebenso satt war auch der Tag ausgefüllt. Es gab immer etwas zu sehen. So schipperten wir gemütlich über Vater Rhein nach Amsterdam. Das es in Holland Fahrräder gibt, das war uns schon klar. Aber das es soooooooooooo viele sind, das hätten wir nicht gedacht. Und die haben alle Vorfahrt, dann kommen Autos und irgendwann einmal die Fußgänger.

Trotzdem: Es war ein Erlebnis und bestimmt nicht das letzte mal.