Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeit Beschreibung Ausflugskategorie Entfernung / Zeit
Burg Gleiberg Die Burg Gleiberg ist das Wahrzeichen des Gleiberger Landes. Genießen Sie von dem Bergfried einen herrlichen Rundblick über das Gleiberger Land, die Stadt Gießen und das Lahntal. Bei guter Sicht reicht der Blick bis zu den Höhen von Vogelsberg und Taunus.

Besuchen Sie den Biergarten, das Restaurant und die Albertusklause.
Spaziergang 20 Minuten Fußweg
Gießen Gießen liegt im Zentrum des Bundeslandes Hessen, zwischen den Ausläufern des Vogelsbergs, Taunus und Westerwalds, und ist eingebettet in das reizvolle Flusstal der Lahn. Ihre zentrale Lage macht die Universitäts-, Kultur- und Einkaufsstadt seit jeher zum Anziehungs- und Mittelpunkt vielfältiger Aktivitäten. In Gießen verbinden sich die Vorzüge traditionsbewusster Kultur mit moderner Urbanität. Renommierte Ausbildungs- und Forschungsstätten, ein breit gefächertes kulturelles Angebot, attraktive Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, eine national und international erfolgreiche Sportszene, eine hervorragende Infrastruktur und großzügige Einkaufsstraßen mit beachtlicher Branchenvielfalt gehören zu den Qualitäten, durch die sich die lebendige Stadt auszeichnet. Mit dem Auto

Für einen Besuch der Innenstadt empfiehlt sich das Parkhaus "Galerie Neustädter Tor" und dort das Sparticket (6 Stunden für 2,50 €)



Mit dem Stadtbus ab Haltestelle Wiesenstraße oder Hauptstraße bis zum Marktplatz.
6 km
Burg Staufenberg Mitten in Hessen, nahe Gießen, Marburg und Wetzlar, erhebt sich seit dem 13. Jahrhundert oberhalb der Stadt Staufenberg die Burg Staufenberg. Mit ihrer imposanten Erscheinung, weithin sichtbar über dem schönen Lahntal, ist sie ein bevorzugtes Domizil für jene, denen eine elegante Atmosphäre in historischer Kulisse wichtig ist. Mit dem Auto 13 km (ca. 13 Minuten)
Altstadt von Wetzlar Mittelalterliche Plätze, eindrucksvolle Fachwerkhäuser und verspielte Barockbauten an den Ufern der Lahn finden Sie in der Wetzlarer Altstadt. Eindrucksvoll ist der Dom im Zentrum. Bis heute wartet er auf seine Fertigstellung. Mit dem Auto 20 km
Altstadt und Schloß Marburg Die einzigartige Lage Marburgs verführt die Gäste der Universitätsstadt zu einem unvergesslichen Aufenthalt zwischen Elisabethkirche und Schloss, zwischen Fluss und Berg. Ob zum Entspannen am Lahnufer, zum Erleben in der Altstadt oder zur Einkehr am Schlosstor, Marburg bietet auf 100 Höhenmetern genussvolle Ein- und Ausblicke.

Historische Monumente und grüne Oasen, altehrwürdige Geschichte und modernes Studentenleben – Marburg vereint auf oftmals überraschende Weise Stadterlebnis und Naturgenuss, Gegenwart und Vergangenheit, Fortschritt und Tradition.
Mit dem Auto 30 km (ca. 24 Minuten)
Schloß Braunfels Von der Spitze eines Basaltkegels aus grüßt Schloss Braunfels mit seiner zinnenreichen Silhouette seine Besucher schon von weitem. Seit 800 Jahren im Familienbesitz ist das Schloss heute ein lebendiges Kulturdenkmal, reich an ganz besonderen Kunstschätzen und auch heute noch von der Familie bewohnt. Mit dem Auto 30 km (ca. 30 Minuten)
Weilburg Weilburg - die Perle an der Lahn, ist eine Stadt mit vielen Gesichtern und immer eine Reise wert. Da, wo Zeitgeschichte hautnah zu erleben ist, findet gleichzeitig ein vielseitig kulturell und wirtschaftlich aktives Leben statt. Weilburg animiert und motiviert zu Freizeit und Erholung, Kurzweil, Sportvergnügen und zum Besuch kultureller Höhepunkte.

Von ihrer wohl schönsten Seite können Sie die Barocke Residenzstadt Weilburg an der Lahn bei einem Stadtrundgang durch die historische Altstadt kennen lernen. Qualifizierte Gästeführerinnen und Gästeführer erläutern Ihnen an Ort und Stelle bauliche Besonderheiten und machen mit Ihnen einen Streifzug durch 500 Jahre Architekturgeschichte. Vor über 700 Jahren wurden der Stadt Weilburg Stadtrechte verliehen. Danach wurde die Stadt Residenz des Hauses Nassau-Weilburg.

Schon der erste Blick lässt keinen Zweifel - In Weilburg haben sich Könige und Grafen zu Hause gefühlt. Tatsächlich zählt die Residenz, die heute den Besucher Weilburgs nahezu aus jeder Perspektive der Stadt in ihren Bann zieht, zu den Baudenkmälern von internationalem Rang.
Mit dem Auto 42 km (ca. 36 Minuten)
Lich Bereits im Jahr 790 wird die karolingische Siedlung in Urkunden des Klosters Lorsch erwähnt. Als Erbe der Hagen-Münzenberger, die schon im 12. Jahrhundert eine Wasserburg errichten ließen, fiel Lich bei einer Teilung 1273 an Werner I. von Falkenstein. Am 10. März 1300 ermächtigte König Albrecht I. von Österreich seinen treuen Diener Philipp von Falkenstein Lich zur Stadt zu erheben. Unter Reinhard I. (1492-1562) erhielt das Städtchen Lich sein noch heute das Stadtbild prägende Aussehen.

Ein imposantes Wahrzeichen ist der 48 Meter hohe viereckige Stadtturm, Rest einer mittelalterlichen Festungsanlage, der kurz vor 1500 erbaut wurde. Noch heute findet man Zeugen der Geschichte in der Umgebung, zum Beispiel Reste römischer Befestigungen. Ferner gibt eine Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten dem Besucher der Stadt einen Einblick in die Vergangenheit.

In den Jahren 1509 bis 1594 entstand die spätgotische Marienstiftskirche, Schmuckstück der Altstadt. Eine Anzahl wertvoller Grabdenkmäler, darunter die weit über den heimischen Raum hinaus bekannte Skulptur Kuno von Falkensteins und seiner Gemahlin Anna, geben Zeugnis mittelrheinischer Gotik.

Das Textorhaus, ein prächtiger, mit Holzschnitzereien und Inschriften verzierter Fachwerkbau aus dem Jahr 1632, dient heute als Heimatmuseum, in welchem die heimatkundlichen Sammlungen der Stadt Lich untergebracht sind.

Inmitten eines großen Parks mit altem Baumbestand befindet sich das Spätrenaissance-Schloß der Fürsten zu Solms-Hohensolms Lich, das 1675 auf mittelalterlichen Fundamenten ausgebaut wurde.
Mit dem Auto 25 km
Kloster Arnsburg Das ehemalige Zisterzienserkloster Arnsburg liegt in einem kleinen bewaldeten Tal in der Nähe der Stadt Lich. Die Ruine der Klosterkirche ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro (Münzeinwurf am Drehkreuz). Mit dem Auto 30 km
Schloß Laubach Historische Altstadt Laubach
Historische Bibliothek im Schloss
Der Schlosspark zu Laubach
Schloss der Grafen zu Solms-Laubach
Schlossmuseum
Museum Fridericianum
Puppenstuben-Museum
Spenglerei- und Ofenmuseum
Stadtkirche
Mit dem Auto